Im zweiten Teil kommen wir nun zur eigentlichen Frohen Botschaft.
Diese Botschaft kann dich befreien und dir neues Leben schenken!

Das Werk Jesu

Das Urteil Gottes über den Menschen steht fest - unverrückbar fest. Jeder Mensch ist ein Sünder. Jeder Mensch hat den Tod und die ewige Verdammnis verdient und keiner kann der gerechten Strafe entkommen. Doch damit ist Gott nicht zufrieden gewesen. Denn er liebt ja den Menschen (Eph.2,4). Er liebt jeden Menschen und will nicht, dass jemand verlorengeht (2.Petrus 3,9). Doch er kann nicht einfach über die Sünde hinwegsehen. Für die Sünde muss mit dem Tod bezahlt werden. Und jede Sünde gegen den unendlichen Gott - so klein sie in unseren Augen auch sein mag - ist so unendlich groß, dass auch die Strafe unendlich groß sein muss. Deswegen kann auch kein Mensch seine Sünden "abarbeiten" durch gute Werke, Spenden oder Kirchenmitgliedschaft. Ob Kerzen anzünden, fromme Gebete sprechen oder Wallfahrten machen, alles ist völlig vergeblich und bringt uns nicht aus der Hölle heraus - denn dort gibt es keinen Notausgang. Es gibt keine Möglichkeit für einen Menschen, diesem sicheren Verderben zu entgehen.

puzzles

Das Werk Jesu jedoch macht es möglich, der Hölle und dem sicheren Verderben zu entkommen. Er hat einen Weg geschaffen, um zum Vater zu kommen. Genauer: Er hat DEN Weg geschaffen - er IST der Weg (Joh.14,6).

Dazu müssen wir 6 Dinge betrachten, die in diesem Zusammenhang wichtig sind. Die Geburt Jesu, das Leben, das Sterben, die Auferstehung, die Himmelfahrt und die Wiederkunft Jesu.