Der Sündenfall

Ein Ereignis, das uns alle angeht und uns alle direkt betrifft. Denn wir alle sind die gleichen Sünder...

 puzzle shadow k

Gott hatte am Anfang alles perfekt geschaffen (1.Mose 1,31).  Die Menschen lebten im Garten Eden, dem Paradies und sie lebten in Gemeinschaft mit Gott.
Und Gott sagte den Menschen auch, was sie tun dürfen und was nicht.

1.Mose 2,16-17 :
"16 Und Gott, der HERR, gebot dem Menschen und sprach: Von jedem Baum des Gartens darfst du essen; 17 aber vom Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen, davon darfst du nicht essen; denn an dem Tag, da du davon isst, musst du sterben!"

Gott hatte den Menschen also ganz klar verkündigt, dass sie sterben würden, wenn sie ihm in diesem Punkt nicht gehorchen würden. Vorher gab es keinen Tod. Adam und Eva mussten sich nicht vor dem Tod fürchten. Es gab auch keine Gewalt. Alles war in Frieden und - sie lebten in Gemeinschaft mit Gott.

Doch dann geschah es. Die Schlange (die hier für den Satan steht) brachte die erste Lüge ins Spiel und behauptete frech, Gott würde den Menschen etwas vorenthalten und sie könnten weiterkommen, wenn sie sich nicht an Gottes Gebot halten.

1.Mose 3,1-6:
"1 Und die Schlange war listiger als alle Tiere des Feldes, die Gott, der HERR, gemacht hatte; und sie sprach zu der Frau: Hat Gott wirklich gesagt: Von allen Bäumen des Gartens dürft ihr nicht essen? 2 Da sagte die Frau zur Schlange: Von den Früchten der Bäume des Gartens essen wir; 3 aber von den Früchten des Baumes, der in der Mitte des Gartens [steht], hat Gott gesagt: Ihr sollt nicht davon essen und sollt sie nicht berühren, damit ihr nicht sterbt! 4 Da sagte die Schlange zur Frau: Keineswegs werdet ihr sterben! 5 Sondern Gott weiß, dass an dem Tag, da ihr davon esst, eure Augen aufgetan werden und ihr sein werdet wie Gott, erkennend Gutes und Böses. 6 Und die Frau sah, dass der Baum gut zur Speise und dass er eine Lust für die Augen und dass der Baum begehrenswert war, Einsicht zu geben; und sie nahm von seiner Frucht und aß, und sie gab auch ihrem Mann bei ihr, und er aß."