Felder Text

Aktuell werden 100 Millionen Menschen verfolgt, weil sie sich zu Christus bekennen. Jedes Jahr sterben 10.000 Menschen wegen ihres christlichen Glaubens. Wir sind dazu aufgerufen, den Brüder und Schwestern in der Verfolgung beizustehen. Wie geht das?

An allererster Stelle muss das Gebet stehen (1.Timotheus 2,1-4). Wir sollten für die Geschwister in den nordkoreanischen Lagern genauso beten wie für die Christen, die von islamischen Mördern überall auf der Welt abgeschlachtet werden. Informieren Sie sich über verfolgte Christen und informieren Sie auch andere Christen z.B. in ihrer Gemeinde darüber.

Sie können auch Briefe und Mails schreiben an Politiker. Vor Wahlen werden diese ein offeneres Ohr haben.

Und hier finden Sie Informationen über Christenverfolgung: https://www.opendoors.de/

logo de

 

"Wenn euch die Welt hasst, so wisst, dass sie mich vor euch gehasst hat. Wenn ihr von der Welt wärt, so hätte die Welt das Ihre lieb; weil ihr aber nicht von der Welt seid, sondern ich euch aus der Welt heraus erwählt habe, darum hasst euch die Welt."  (Johannes 15,18-19 Schlachter 2000)

 Felder Text